• DSL Vergleich - Internetanbieter im Test

  • ITK Markt: Verbraucher setzen auf Breitband und mobiles Internet

    18. November 2014
  • Mit seiner 16. Marktanalyse legt der VATM aktuelle Zahlen zur Entwicklung rund um Breitband und andere Internetdienste vor. Welche Besonderheiten und Trends betont der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdienste e. V. (VATM) für das aktuelle Geschäftsjahr?

    Für die Analyse wurden Daten bei den verschiedenen Mitgliedsunternehmen des Verbands erhoben und genauer ausgewertet. Dabei decken die Marktuntersuchungen auch den Themenschwerpunkt Internet ab.

    DSL Internet, Kabel Internet oder mobiles Internet?

    Der klassische Breitbandanschluss bleibt bei Verbrauchern weiter interessant. Als Breitband und DSL Anbieter führt dabei die Deutsche Telekom die Statistik an (42 Prozent Marktanteil), gefolgt vom Duo Vodafone mit Kabel Deutschland (gemeinsam 17,9 Prozent) und 1&1 (15 Prozent). Diese Einschätzung basiert auf Daten von 29 Millionen Kunden, die für die Studie erfasst und ausgewertet wurden.

    Auffällig dabei: Der Anteil der Anbieter für Kabel Internet, die Internetnutzer mit schnellen Bandbreiten versorgen können, nimmt weiter zu. Auch das mobile Surfen bleibt ein Trend und wird sich in den nächsten Jahren weiter als Wachstumsmarkt präsentieren.

    Datenverbrauch und Datenvolumen im Überblick

    Wie der VATM informiert, hat sich der Datenverbrauch in den letzten Jahren immer wieder erhöht. Auch im aktuellen Vergleich mit dem Jahr 2013 hat sich der Datenverbrauch mit 9,3 Milliarden GB insgesamt um mehr als 30 Prozent gesteigert.

    Im Vergleich zu den durchschnittlich 26,7 GB Datenvolumen monatlich scheint der mobile Nutzungsanteil mit knapp 283 MB vergleichsweise gering auszufallen. Dennoch spricht dieser eine deutliche Sprache, denn im Vorjahr waren es noch 45 Prozent an mobilem Datenvolumen pro Kopf und Monat (Quelle: VATM).